US-Wahl Joe Biden gewinnt

Nach tagelangem Kopf-an-Kopf-Rennen steht fest: Joe Biden wird der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Auszählung der Stimmen hat ziemlich lange gedauert, aber am Wochenende war schließlich klar: Joe Biden gewinnt die Präsidentschaftswahl in den USA. Zwar werden einige Stimmzettel immer noch gezählt, Bidens Vorsprung ist aber so groß, dass er nicht mehr eingeholt werden kann. Am Samstagabend hielt der 77-Jährige bereits seine erste Rede als zukünftiger Präsident. Er sagte, dass er sich für alle Menschen einsetzen möchte, nicht nur für die, die ihn gewählt haben. In einigen Städten in den USA gingen viele Menschen nach der Verkündung des Wahlergebnisses auf die Straße. Sie jubelten und feierten die Wahl Bidens und seiner Vize-Präsidentin Kamala Harris.

Lange bevor genug Stimmen ausgezählt waren, verkündete Donald Trump voreilig seinen Sieg. Doch obwohl Joe Biden mittlerweile uneinholbar vorne liegt, gesteht der noch regierende Präsident seine Niederlage nicht ein. Weiterhin wirft er den Demokraten Wahlbetrug vor – ohne das beweisen zu können. Er möchte vor Gericht ziehen und in mehreren Bundesländern, in denen die Wahl sehr knapp an Joe Biden ging, neu auszählen lassen. Trumps Erfolgsaussichten gelten allerdings als sehr gering.

Offiziell ist Joe Biden allerdings noch gar nicht gewählt. Das machen in den USA die sogenannten Wahlleute erst Mitte Dezember. Die Bürger haben durch ihre Stimmabgabe aber bestimmt, wen die Wahlleute der einzelnen Bundesstaaten wählen sollen. Im Januar kann Joe Biden dann endlich ins Weiße Haus einziehen. Am 20. Januar 2021 soll er in Washington feierlich in das Amt des Präsidenten eingeführt werden. Auf seinen neuen Job bereitet sich Joe Biden bereits vor: Er hat seinen Corona-Expertenrat präsentiert. Seinem Vorgänger Donald Trump warf er völliges Versagen vor. Denn zuletzt gab es rund 100 000 Neuinfektionen pro Tag. „Ich werde mich von der Wissenschaft und von Experten informieren lassen“, sagte er. Es gehe vor allem darum, die Verbreitung des Virus einzudämmen und gefährdete Bevölkerungsgruppen zu schützen. US-Medien berichten außerdem, dass Biden manche von Trumps strengen Einwanderungsregeln kippen wolle. Und er plane eine Rückkehr in das Klimaschutzabkommen von Paris, aus dem die USA unter Trump ausgestiegen waren.

Mehr über Joe Biden erfährst du hier (klick).