Test-Essen Kochen mit Insekten

Insekten sind das Essen der Zukunft. Unsere Kinderreporter haben deshalb ausprobiert, was man aus Heuschrecken und Würmern so kochen kann. Das Ergebnis - ziemlich lecker!

Endlich ist das Päckchen von der Insektenfarm da! Wer sich vor sechsbeinigen Krabbeltieren ekelt, hat gleich beim Auspacken einen Schockmoment: „Die sehen ja richtig lebendig aus“, sagt Nick, als er die gefriergetrockneten Mehlwürmer in die Pfanne schüttet. Beim Anrösten scheinen sich die Würmer fast zu winden, wenn Nick umrührt. Franzi mag den nussartigen, süßlichen Duft, der aufsteigt: „Ich finde, das riecht ganz köstlich!“ Mit geschmolzener Schokolade vermischt, sehen die Wurmpralinen dann auch zum Reinbeißen aus. „Lecker!“, sind  sich Nick und Franzi einig. Während die Schoki abkühlt, machen die beiden Salat aus Buffalowurm-Nudeln und Tomaten. „Die Nudeln sehen ganz normal aus. Aber bei Nudelsalat ist ja die Soße das Wichtigste“, sagt Nick. Für die Burger vermischen die beiden Buffalowurm-Mehl mit geriebenem Gemüse. „Man sieht gar nicht, dass da kein normales Fleisch drin ist“, freut sich Franzi über die Patties. Ob die auch schmecken? Gleich kommen ihre Brüder Paul und Johannes zum Probieren.

Die fertigen Speisen und das Urteil unserer Test-Esser findest du in der Bildergalerie!


Folgende Produkte haben Franzi und Nick bei einer Insektenfarm bestellt:

  • 15 Gramm Heuschrecken (ca. 9 Euro)
  • 40 Gramm Mehlwürmer (ca. 8 Euro)
  • Fusilli mit Buffalowürmern (ca. 6 Euro)
  • 100 Gramm Buffalowurm-Mehl (ca. 9 Euro)