Elektronik Wie kommt das Licht auf den Weihnachtsmarkt?

Ohne das Werk von Joachim Huiss und seine Kollegen gäbe es keinen Budenzauber in Stuttgart: Die Elektroniker sorgen dafür, dass pünktlich zum Beginn des Weihnachtsmarktes die Sterne funkeln und die Rentiere blinken.

Wie herrlich ist das Gefühl, mit einem heißen Punsch in der Hand durch das Lichtermeer auf dem Weihnachtsmarkt zu spazieren. Was dir vielleicht nicht klar ist: damit es so schön funkelt, muss jede Menge Strom her. Da kommt man mit einem Verlängerungskabel nicht weit. Denn wo soll man das einstecken? Und wie kriegen die Budenbesitzer den Heizkörper und das Waffeleisen zum Laufen? Die Antwort kennt Joachim Huiss. Schon Wochen vorher, wenn noch keine einzige Bude steht, verlegen er und seine Kollegen in Schächten unter dem Boden armdicke Kabel. Manchmal sieht man sie auch, versteckt unter gelbschwarz gestreiften Überfahrrampen aus Gummi. Sie alle münden in die unscheinbaren Verteilerkästen, die bei genauem Hinsehen in der Stadt verteilt stehen. Das sind im Prinzip Steckdosen, die ein ganzes Wohnviertel mit Strom versorgen können und mit den Stromanbietern verbunden sind. Rechnet man zusammen, wie viele Kabel auf dem Weihnachtsmarkt verlegt werden, kommt man auf eine Länge von 15 Kilometern. Joachim Huiss kümmert sich übrigens auch um den Strom auf dem Cannstatter Volksfest. Wer so unter Strom steht, kriegt trotzdem nie einen Stromschlag. „Da gehe ich auf Nummer sicher“, sagt er. Den letzten bekam er als kleiner Junge, als er wissen wollte, woher das Licht kommt, und mit einem Kugelschreiber in der Steckdose rumstocherte. Nachahmen verboten!

Was macht ein Elektroniker? Elektroniker wie Joachim Huiss setzen nicht nur Steckdosen in die Wand. Weil die Technik so viel Neues hervorbringt, kümmern sie sich auch um Bewegungsmelder, Rollläden oder Garagen – um alles, was elektrisch bedient wird. Sie sind in Wohnungen und in Firmengebäuden zugange. Einige Elektroniker kümmern sich um Internet und Telefonanlagen. Wer das Handwerk erlernt, findet leicht einen Job.